PSK Bergisch Gladbach
Facebook

Patienteninformation

Wer kann in die Clean-WG Haus Hömel einziehen?

Die WG bieten wir drogenabhängigen Männern und Frauen an, die den unbedingten Willen haben, abstinent zu leben, sich dies aber ohne Begleitung (noch) nicht vorstellen können.

Wie sieht die Unterstützung konkret aus?

  • Schaffung und Wiedererlangung einer Tages- und Wochenstruktur.
  • Hilfe bei Alltagsbewältigung in Bereichenwie Ordnung, Sauberkeit, Hauswirtschaften u.s.w.
  • Begleitung und Unterstützung im Umgang mit Behörden.
  • Beratung und Unterstützung bei der Gestaltung von Beziehungen zu Mitmenschen.
  • Förderung und Unterstützung bei der Freizeitgestaltung.
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt.
  • Schnelle Hilfe in Krisen, durch den Verbund in der psychosomatischen Klinik

Was erwarten wir von Ihnen?

Sie sollten unbedingt „clean“ leben wollen und es natürlich auch sein. Ideal
wäre eine soeben erfolgreich abgeschlossene Langzeittherapie.

Trotz der Hilfe, die wir Ihnen anbieten, muss Ihnen alles daran liegen, Ihr Leben
selbstständig zu führen. Das beinhaltet auch, die Bereitschaft zu arbeiten oder
sich um eine Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt zu bemühen.

 

Was unabdingbar ist!

Der konstruktive und respektvolle Umgang mit den Mitbewohnern und Mitarbeitern. Dies bedeutet, Sie müssen unser Konzept und die Hausordnung akzeptieren. Es gilt nicht das Gesetz der Szene oder der Straße.

Wer übernimmt die Kosten?

Sollten Sie ein eigenes Einkommen haben und dies eine bestimmte Grenze
überschreiten, so müssten Sie die Kosten selber tragen oder einen Eigenanteil leisten. Beziehen Sie z.B. Arbeitslosengeld, so wird die Unterkunft vom Jobcenter und die Betreuung vom Landschaftsverband übernommen. Entsprechende Anträge und Bewilligungen vorrausgesetzt.

Näheres sollten wir in einem persönlichen Gespräch klären.

Wie finden Sie zu uns?

Mit dem Wagen fahren Sie über die BAB 4 bis Abfahrt Bielstein, dann immer der Beschilderung nach Osberghausen/Gummersbach folgen.

Mit der DB (RB25) von Köln oder Gummersbach bis Bahnhof Ründeroth. Ab hier weiter mit dem Bus (310) in Richtung Gummersbach bis zur Haltestelle
Osberghausen.

Im Ort selber fahren Sie mit dem Wagen in die 1. Straße rechts „Em Depensiefen“, die nächste Möglichkeit scharf rechts „Hömelstraße“, dieser

scharf links folgen bis zur Hausnummer 12 auf der rechten Seite.

Kommen Sie mit dem Bus, so müssen Sie zunächst von der Haltestelle zurückgehen bis zur 1. Straße links „Em Depensiefen“, dann weiter wie oben beschrieben.